Grabschmuck


In unserem Kulturkreis spielt der Grabschmuck, zum Beispiel durch Pflanzschalen oder floristisch gestaltete Werkstücke nicht nur zu den Gedenktagen eine bedeutende Rolle. Wird hierdurch doch die innige Verbundenheit der Hinterbliebenen zu den verstorbenen Angehörigen oder Freunden ausgedrückt. Im Laufe der Jahrzehnte sind von Gärtnern und Floristen eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten entwickelt worden, die dem Verlangen anspruchsvoller Verbraucher nach individueller Grabgestaltung und Grabschmuck in hohem Umfang gerecht werden. Hierbei spielt vor allem die Symbolsprache der Pflanzen eine herausragende Rolle.

Symbolik

Angesichts der hohen Bedeutung von Symbolen bei der Grabgestaltung und beim Trauerfall wundert es nicht, dass gerade die Ausdrucksmöglichkeiten durch Pflanzen und Blumen eine wichtige Rolle spielen. Die Sprache der Blumen drückt das aus, was sonst nur schwer in Worte zu fassen ist.

Gedenktage

Natürlich stehen die offiziellen Totengedenktage wie Allerheiligen oder Totensonntag ganz oben im Bewusstsein der Menschen, wenn es um die besondere Würdigung der Verstorbenen geht.
Als Ausprägung des zunehmenden Wunsches der Menschen nach individueller Lebensweise wird auch das Verlangen nach individuellem Grabschmuck immer stärker. Im Vordergrund steht hier das Gedenken an den Tagen, die in der Beziehung zum Verstorbenen eine besondere Bedeutung erlangt haben.
(Hochzeitstag, Geburtstag, Sterbetag usw.)

Startseite